200480

Veoh: Lange Filme kontra YouTube

22.02.2007 | 09:48 Uhr |

Das neue Videoportal Veoh will den Konkurrenten YouTube vor allem durch hohe Qualität und wenig Beschränkungen hinter sich lassen.

Mit Veoh startet kein weiterer YouTube-Klon, sondern eine Plattform, die sich auf lange Filme und Videos in hoher Qualität spezialisiert hat. Eine Größen- oder Längenbeschränkung gibt es nicht, sogar DVD-Qualität soll möglich sein. Die Videos können entweder direkt im Browser oder über einen Windows-Client betrachtet werden. Angemeldete Nutzer können über das Progamm zusätzlich Filme von verschiedenen anderen Plattformen herunterladen und eigene Inhalte bei Veoh online stellen.

Die Betreiber sind zwar um weitgehende Vermeidung von Copyright-Konflikten bemüht, haben aber schon kurz nach dem Start etliche Folgen von US-Fernsehserien auf ihren Seiten. Derartige Verstöße lassen sich zwar melden, ob Veoh aber der zu erwartenden Flut an Einträgen Herr wird, bleibt abzuwarten. Hinter dem Portal stehen unter anderem der Medienkonzern Time Warner sowie der Ex-Disney-CEO Michael Eisner, die insgesamt 12,5 Millionen US-Dollar zum Unternehmensvermögen beisteuerten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200480