1872540

Valve ist der Linux Foundation beigetreten

05.12.2013 | 12:33 Uhr |

Die Spieleentwickler-Firma Valve ist der Linux Foundation beigetreten. Davon dürfte Linux als Spiele-Plattform langfristig profitieren.

Die Spieleschmiede Valve verstärkt ihr Engagement für Linux und ist nun auch ein Mitglied der Linux Foundation . Valve wird anderen Entwicklern diverse Tools zur Verfügung stellen, durch die die Zusammenarbeit mit SteamOS von Valve verbessert werden soll. Valve hatte im September das Linux-basierte SteamOS angekündigt , das bei derzeit noch in der Entwicklung befindlichen Spielekonsolen zum Einsatz kommen wird.

Valve entwickelte in der Vergangenheit nicht nur erfolgreiche Spiele wie die Half-Life-Serie und Portal, sondern ist auch mit seiner Online-Spieleplattform Steam äußerst erfolgreich. In den zurückliegenden Monaten hat Valve sein Engagement für Linux erhöht. So erschien im Februar der Linux-Client für Steam.

Durch den Beitritt bei der Linux Foundation hoffen sowohl die Organisation selbst als auch Valve, dass die Hardware-Hersteller dies als Signal dafür nehmen, ihre Hardware besser für Linux anzupassen, beispielsweise indem passende Treiber entwickelt und regelmäßig aktualisiert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1872540