1066349

Steam-Update sorgt für schnellere Downloads

18.07.2011 | 19:04 Uhr |

Valve hat seine Steam-Plattform überarbeitet. Der Online-Store bietet künftig neue Entwickler-Tools und soll höhere Download-Geschwindigkeiten liefern.

Wie Valve heute bekannt gab, arbeitet der Entwickler gerade an einem großen Update für seine Steam-Plattform . Mit Hilfe von neuen Servern und überarbeiteten Client-Codes soll der Service seinen Mitgliedern in Zukunft höhere Download-Geschwindigkeiten liefern. Mit der neuen Technik will Valve vor allem die große Nachfrage zum Release von beliebten Spielen abfedern, so dass es hier nicht mehr zu Bandbreiten-Einbrüchen kommen kann.

Die neuen Server sollen laut Valve außerdem für eine schnellere Inhalte-Verteilung rund um den Globus garantieren. Gekaufte Spiele oder Zusatz-Inhalte werden nun per HTTP ausgeliefert, was sich als Firewall-freundlicher erweisen soll, als das derzeitige System. Die Technik soll außerdem Gebrauch von Proxy-Servern machen.

Electronic Arts startet Steam-Konkurrenten

Ebenfalls verbessert wurden die Spiele-spezifischen Updates, die nun kleinere Datenpakete umfassen. Bislang mussten modifizierte Dateien komplett heruntergeladen werden. In Zukunft werden lediglich die Änderungen zum Download angeboten und anschließend mit den betreffenden Daten auf der Game-Disk abgeglichen.

Team Fortress 2 gratis zocken

Um die neuen Maßnahmen umzusetzen, bekommen Entwickler neue Publishing-Tools für Steam gestellt. Studios können nun selbst bestimmen, welche Downloads sie priorisieren oder inwieweit die Bandbreite gedrosselt werden soll. Die Steam-Neuerungen sollen mit dem Release von DOTA 2 in Kraft treten, das voraussichtlich Anfang 2012 für PC und Mac erscheint.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1066349