1251853

Vaio G: Das Gewicht der Zukunft

06.11.2006 | 15:41 Uhr |

Sony stellte in Japan des bisher leichteste Notebook der Vaio-Serie vor. Vaio G1 wiegt in der Standardausstattung gerade mal 898 Gramm.

Laut Sony heißt das leichteste Notebook der Welt Vaio G1. Dem japanischen Elektronikriesen ist es gelungen, beim Außengehäuse des 12,1-Zoll-Notebook auf Magnesium oder Aluminium zu verzichten. Stattdessen produzierte das Unternehmen ein Gehäuse aus Karbonfasern und erreicht so nur noch 898 Gramm Gesamtgewicht. Auch bei der Tastatur gelang es Sony Platz zu sparen: Zusammengeklappt ist das G1 gerade mal 17 Millimeter dünn.

Die technische Ausstattung kann sich sehen lassen: Der Vaio G1 wird mit einem Intel Intel Core Solo U1300 mit 1,06 Gigaherz getaktet. Das TFT-Display ist 12 Zoll groß. Die Festplatte umfasst 80 Gigabyte. Verschiedene Schnittstellen (u.a. WLAN, Bluetooth, Kartenleser, analoger Videoausgang) runden die Ausstattung des Notebooks ab. Ein optisches Laufwerk ist zwar nicht dabei, kann aber zusätzlich per USB nachgerüstet werden. Ebenfalls optional ist ein Langlauf-Akku, der die Arbeitszeit von 6 auf über 12 Stunden verlängert. Damit wiegt das Gerät dann aber 1,1 Kilogramm. Bisher ist das G1 nur in Japan erhältlich. Ob es auf den europäischen Markt kommt, ist derzeit noch unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251853