Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1755373

VW zeigt mit CrossBlue Coupé SUV der Zukunft

19.04.2013 | 18:31 Uhr |

Volkswagen präsentiert auf der Automesse in Shanghai eine Auto-Studie, die zeigen soll, wie sich die Wolfsburger ein Sport Utility Vehicle der Zukunft vorstellen. Die SUV-Studie CrossBlue Coupé orientiert sich bei den Abmessungen am größeren der beiden derzeit von VW erhältlichen SUVs – nämlich am Touareg.

Das CrossBlue Coupé feiert auf der Automesse in Shanghai seine Weltpremiere.  Bei dem CrossBlue Coupé geht es aber nicht darum ein Auto zu zeigen, das man demnächst tatsächlich kaufen kann. Sondern es handelt sich dabei um eine Studie, die zeigen soll, wohin die Reise mit den Sport Utility Vehicles von Volkswagen gehen könnte.

Das Sport Utility Vehicle CrossBlue Coupé wird von einem Plug-In-Hybridsystem angetrieben. Dabei arbeitet ein V6-Turbo-Benzin-Direkteinspritzer (TSI) mit zwei Elektromotoren zusammen. Die maximale Systemleistung des SUVs beträgt laut Volkswagen 415 PS. Der Wagen beschleunigt in 5,9 Sekunden auf 100 Stundenkilometer, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 236 km/h, wie VW erläutert.

CrossBlue Coupé von VW
Vergrößern CrossBlue Coupé von VW
© VW

Der Durchschnittsverbrauch der Studie soll 3,0 l/100 km (im neuen europäischen Fahrzyklus / NEFZ) betragen. Im hybridischen Verbrauchsmodus (Teilzyklus mit entladener Batterie und reinem TSI-Antrieb) soll das fast 4,9 Meter lange SUV 6,9 Liter auf 100 km verbrauchen. Über eine Distanz von 33 Kilometer kann das CrossBlue Coupé rein elektrisch und damit ohne Emissionen gefahren werden (bis maximal 120 km/h).

CrossBlue Coupé von VW
Vergrößern CrossBlue Coupé von VW
© VW

Wie gehabt handelt es sich bei Spritverbrauch um einen theoretischen Wert, der in der Praxis deutlich übertroffen werden dürfte, sofern dieses Fahrzeug überhaupt jemals fahren sollte. Zudem muss man bei einem Plug-in-Hybriden immer berücksichtigen, dass er seinen maximalen Spritspareffekt nur entwickeln kann, wenn er viel mit Strom gefahren wird. Ist die zu Hause an der Steckdose aufgeladene Batterie nämlich erst einmal leer gefahren und gibt der Fahrer mit dem SUV richtig Gas, dann dürfte sich das CrossBlue Coupé schnell zu einem Schluckspecht entwickeln.

CrossBlue Coupé von VW
Vergrößern CrossBlue Coupé von VW
© VW

Das Coupé bietet fünf Sitzplätze und je nach Konfiguration bis zu 1101 Liter Kofferraumvolumen. Alle  wesentlichen Tasten im Innenraum sind als Softtouchschalter ausgeführt. Damit auch die Gäste im Fond in den Genuss multimedialer Unterhaltung kommen, wurde in die Kopfstützen der ersten Sitzreihe jeweils ein iPad-Mini integriert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1755373