2221498

VW675ES: Sony kündigt 4K-Projektor für 15.000 Dollar an

15.09.2016 | 14:44 Uhr |

Der 4K-Projektor VPL-VW675ES bringt Kino-Atmosphäre ins Wohnzimmer, kostet dafür aber auch so viel wie ein Kleinwagen.

Auf der heute in Indianapolis beginnenden Messe CEDIA 2016 stellt Sony mit dem VPL-VW675ES einen 4K-Projektor vor, der auch HDR-Bildmaterial wiedergeben kann. Der Kontrast des ab November erhältlichen Beamers liegt bei 350.000:1, der Preis fällt mit 15.000 US-Dollar ebenfalls recht hoch aus.

Derzeit wird der Markt für 4K-Projektoren von Sony beherrscht. Das Unternehmen behauptet, dass andere Hersteller bei der Auflösung ihrer Beamer mogeln . Ultra-HD-Auflösungen würden nur erreicht, wenn mindestens acht Millionen Pixel einzeln angesteuert werden können. Ein neuer Chip von Texas Instruments wird zwar als 4K-Chip gehandelt, er hätte aber nur vier Millionen Pixel.

Die von Sony eingesetzte SXRD-Technologie wird schon in tausenden Kinosälen genutzt. Die Technik von Texas Instruments hingegen würde nur durch die mehrfache Anzeige von Bildern auf eine 4K-Auflösung kommen. Insgesamt müssten acht unterschiedliche Bilder für jeden Frame angezeigt werden, die im Gehirn des Zuschauers zu einem ganzheitlichen Bild zusammengesetzt werden.

So ermitteln Sie die optimale Projektionsfläche für Ihren Beamer

0 Kommentare zu diesem Artikel
2221498