112018

Kurz-Domains in Deutschland

04.09.2008 | 11:31 Uhr |

Man kann sich einige Unternehmen vorstellen, die glücklich über die Möglichkeit zur Registrierung von Domains mit zwei Buchstaben wären. Für die deutsche Top-Level-Domain ".de" ist das im Gegensatz zu einigen anderen Top-Level-Domains aber nicht möglich. Das könnte sich jetzt ändern, denn der Volkswagen Konzern verfolgt das Ziel, die Domain "vw.de" zu registrieren.

Die DENIC eG, zentrale Registrierungsstelle für Domains, hatte eine Registrierung der Domain „vw.de“ abgelehnt und diese Entscheidung neben dem Verweis auf Vergaberichtlinien mit möglichen technischen Problemen bei der Zuordnung von zweistelligen Domainnamen begründet. Besucht man Internetseiten wie www.db.de und www.hq.de , dann merkt man, dass es Domains mit zwei Stellen aber auch schon für die Top-Level-Domain ".de" gibt. Hier liegt der Grund aber etwas weiter zurück: Diese Domains wurden bereits vor Inkrafttreten der DENIC-Richtlinien im Jahr 1997 registriert und sind deshalb laut der DENIC eG aus Gründen des Bestandsschutzes auch weiter verfügbar.

VW sieht sich etwa gegenüber der BMW AG benachteiligt, weil diese unter der Domain „bmw.de“ erreicht werden kann. In der ersten Instanz hatte das Landgericht Frankfurt den Anspruch abgelehnt. In der Berufung hingegen spricht sprach das Oberlandesgericht Frankfurt in seinem Urteil dem Autohersteller einen solchen Anspruch zu. Rechtskräftig ist das Urteil noch nicht, weil die DENIC nach eigenen Angaben Beschwerde beim BGH gegen die Nichtzulassung der Revision eingelegt hat. Der Volkswagen-Konzern könnte somit bald unter der gewünschten Domain erreichbar ist – generell haben solche Beschwerden nur selten Erfolg.

Zweistellige Domains auch im privaten Bereich?
Private Internetnutzer können sich jedoch nicht darauf freuen, in Zukunft selbst zweistellige .de-Domains registrieren zu können. Das Urteil bezieht sich ausdrücklich auf das Verhältnis der Volkswagen AG zur DENIC eG und es wird in der Begründung auf das Verhältnis von Domains bedeutender Marken eingegangen. Einem Unternehmen desselben Marktes die Registrierung seiner Marke nur aufgrund der Länge von zwei Zeichen (VW) zu verweigern, führe zu einer Ungleichbehandlung. Andere Unternehmen mit bedeutenden Marken könnten jedoch in Zukunft ebenso die Registrierung einer zweistelligen Domain anstreben und sich auf die Entscheidung berufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
112018