2237154

VLC Media Player erhält Support für 360-Grad-Videos

28.11.2016 | 10:07 Uhr |

Eine neue Version des VLC Media Player steht in den Startlöchern. Wichtigste Neuerung: Die Unterstützung für 360-Grad-Videos.

Der VLC Media Player unterstützt die Wiedergabe nahezu jedes Videoformats. Die Anzahl der unterstützten Formate wird in Kürze noch weiter erwartet. Noch im November soll der offene VLC Media Player 3.0 für alle Plattformen erscheinen. Die neue Version wird die Wiedergabe von 360-Grad-Videos und -Fotos unterstützen. Eine Technical Preview von VLC 3.0 (VLC 360) steht hier zum Testen bereit.

Für die Realisierung der neuen Funktion haben die Entwickler von VLC mit dem 3D-Kamera-Hersteller Giroptic zusammengearbeitet. Das Ergebnis sei ein erster, großer Video Player, der "out of the box" auch die Wiedergabe von 360-Grad-Videos gemäß den Spatial Video Spezifikationen erlaube. Außerdem werden die Spherical-Spezifikationen für die Anzeige von 360-Grad-Fotos und Panoramas unterstützt.

Lesetipp: Die besten Gratis-Tools von VideoLan

Die Vorabversion von VLC 360 (VLC 3.0) steht für Windows-Versionen (ab Windows 7) und MacOS (ab macOS 10.10) zum Testen bereit. Hinzu kommen drei 360-Grad-Demos: Eine Flug eines Adlers (MP4), ein Surfer-Video (MP4) und Gebirgspanorama (JPG-Format).

VLC 3.0 wird voraussichtlich am 30. November erscheinen. In naher Zukunft werden auch VLC-360-Versionen für Android, IOS und Xbox One folgen. Die mobilen Versionen werden die Sensoren der Geräte zur Steuerung innerhalb der Videos und Fotos nutzen. Im Jahr 2017 soll dann auch noch eine VLC-Version mit Unterstützung für VR-Headsets erscheinen, die HTC Vive, Google Deadram und Oculus Rift unterstützen wird. Ebenso werde auch bereits an einer VLC-Version mit 3D-Audio-Wiedergabe gearbeitet.

Die besten VR-Headsets im Überblick

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2237154