63436

VIA stellt Verschlüsselungsmodul für Windows vor

14.02.2007 | 12:36 Uhr |

Mit dem Padlock-RSA-Modul hat VIA heute ein Software-Modul vorgestellt, das die Hardware-basierte (in C7-CPUs integrierte) Padlock Security Engine nutzt.

VIA Technologies hat heute das so genannte Padlock-RSA-Modul präsentiert. Das Software-Modul nutzt die VIA Padlock Security Engine, die in VIA-Prozessoren der C7-Familie integriert ist, um Verschlüsselungs-Vorgänge zu beschleunigen. Das Unternehmen verspricht dabei eine Beschleunigung um 275 Prozent ohne Programm-Modifizierung.

VIA konzipierte das Modul mit dem Ziel, die Sicherheit von Internet- und Netzwerk-Anwendungen wie etwa Online-Banking und E-Commerce zu erhöhen. Durch die beschleunigte Abwicklung der Authentifizierung können Benutzer längere Schlüssel nutzen und in der Folge haben es Cracker schwieriger, hier einen Hebel anzusetzen.

Genutzt werden kann das Padlock-RSA-Modul von Microsoft-Applikationen, die RSA als Standard Cryptographic Service Provider einsetzen, so VIA. Weitere Informationen zum Padlock-RSA-Modul von VIA finden Sie auf dieser Seite .

Richard Brown, Vice President of Corporate Marketing bei VIA Technologies, kommentierte die Vorstellung des Moduls: "Das VIA PadLock-RSA-Modul ist eine willkommene Ergänzung des umfassenden Pakets von Security Software, das die Leistungsfähigkeit und kryptographische Wirksamkeit der VIA PadLock Security Engine nutzt."

0 Kommentare zu diesem Artikel
63436