150736

VIA eröffnet Esports Trainingscenter für PC-Gaming

21.02.2006 | 13:42 Uhr |

VIA hat jetzt das "girlz 0f destruction" Gaming House in Schweden eröffnet.

VIA - den meisten wahrscheinlich von seiner Tätigkeit als Hersteller von Chipsätzen bekannt - hat sich jetzt etwas abseits der üblichen Pfade betätigt. Das Unternehmen hat in Schweden ein "Gaming House" eröffnet.

Das so genannte "Home of Chrome" ist das erste ganzjährig geöffnete Esports Trainingcenter, das Profi-Gamern und Amateuren die Möglichkeit bieten soll, ihr Können zu verbessern. Dauer-Bewohner sind dort in Form der Team-Mitglieder von "girlz 0f destruction" untergebracht. Vier von sieben Mitgliedern des Teams wohnen Angaben von VIA zufolge derzeit dort.

Benannt ist das Trainingcenter nach der Hi-Def-Chrome-Computer-Hardware, die von VIA and S3 Graphics kommt. Beheimatet ist das Trainingcenter in Sollentuna, Schweden, in der Nähe des Stockholm International Airports. Die Wahl für Schweden fiel aufgrund der recht günstigen Platzierung – das heißt im Hinblick auf den Zugang zu europäischen und internationalen Esports-Veranstaltungen. Auch das Angebot an Hochgeschwindigkeits-Anschlüssen und die Preisgestaltung für dieselben spielten eine Rolle.

Weitere Infos finden Sie auf dieser Site: www.girlzgaminghouse.com . CeBIT-Besucher finden die Gaming-Mädels "girlz Of destruction" am Stand von VIA (Halle 23/D03).

0 Kommentare zu diesem Artikel
150736