200310

VIA bringt KT333-Chipsatz

14.01.2002 | 17:16 Uhr |

VIA wird noch in dieser Woche den neuen Chipsatz VIA KT333 veröffentlichen. Erste Hauptplatinen mit dem neuen Athlon-Chipsatz sollen in Kürze folgen. Der VIA KT333 unterstützt AGP 8x und PC2700 DDR-SDRAM.

VIA wird noch in dieser Woche den neuen Chipsatz VIA KT333 veröffentlichen. Erste Hauptplatinen mit dem neuen Athlon-Chipsatz sollen in Kürze folgen. Der VIA KT333 unterstützt AGP 8x und PC2700 DDR-SDRAM. Von der Unterstützung des AGP 8x-Standards werden zunächst die bald erscheinenden ersten Geforce4-Grafikkarten profitieren.

Wie das britische Online-Magazin The Inquirer berichtet, soll der neue Chipsatz ab dem 17. Januar verfügbar sein.

Als einer der ersten Hersteller wird Asus ein Mainboard mit diesem Chipsatz ausliefern. Das ATX-Mainboard wird einen FSB von 200 und 266 Megahertz unterstützen und neben dem AGP-Slot noch fünf PCI-Steckplätze bieten. Die Northbridge trägt die Bezeichnung VIA KT333 und die Southbridge die Bezeichnung VIA KT8233A und unterstützt ATA133. North- und Southbridge sind mit einem V-Link-Bus verbunden, der eine Bandbreite von 533 Megabyte pro Sekunde bietet.

Auf den drei Speicher-Steckplätzen kann PC1600, PC2100 oder der flotte PC2700 DDR-Speicher verwendet werden.

Preisrallye bei P4-Chipsätzen (PC-WELT Online, 10.01.2002)

VIA 4-in-1-Treiber in neuer Version (PC-WELT Online, 21.12.2001)

VIA führt C3 mit 933 Megahertz ein (PC-WELT Online, 19.12.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
200310