243712

VIA: Pentium-4-Chipsatz mit AGP & PCI-Express

31.01.2005 | 11:59 Uhr |

Volle Flexibilität: Der VIA-Chipsatzes PT880 ermöglicht Hauptplatinen, die sowohl über einen PCI-Express- als auch über einen AGP-Steckplatz verfügen.

Laut VIA lassen sich sogar beide Grafikkartenschnittstellen gleichzeitig bestücken und somit bis zu vier Monitore simultan ansteuern. Zudem unterstützt der PT880 Pro sowohl DDR- (PC266, PC333 und PC400) als auch DDR2-Speicher (PC400, PC533 und PC666) – allerdings nicht gleichzeitig.

Auch beim Systemtakt ist VIA auf der Höhe der Zeit, der Chipsatz beherrscht bereits 266 (effektiv 1066) MHz. Das gilt auch für die sonstigen Schnittstellen wie beispielsweise der Serial-ATA-Raid-Controller, der sowohl den Modus 0, 1, 5 als auch 0+1 beherrscht. Eine Soundlogik, die bis zu 8 Kanäle unterstützt, ist auch schon an Bord. Hersteller wie Abit, Asus, Biostar, Chaintech, DFI, Elitegroup, Epox, Gigabyte, Jetway, MSI und Soltek wollen Ende Februar entsprechende Platinen ab 60 Euro anbieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
243712