125018

VIA-Eden-Plattform kommt in neue HP Thin Clients

08.06.2005 | 13:44 Uhr |

HP wird seine neue Produktreihe an Thin Clients mit VIA-Eden-Prozessoren ausstatten. Die Native-x86-VIA-Eden-ESP-Prozessor sind mit Taktraten von 300 MHz bis 1GHz verfügbar. Die "Thermal Design Power"-Werte liegen im Bereich von 2,5 bis maximal 7 Watt (beim Betrieb mit 1GHz).

In den neuen Thin Clients der Typen HP Compaq t5125, t5520 und t5525 wird die VIA-Eden-Plattform zum Einsatz kommen. Das gab VIA Technologies Inc. jetzt bekannt. Die VIA-Eden-ESP-Prozessoren, Kernstück der Plattform, bieten ein äußerst niedriges thermisches Profil – was einen kleinen Formfaktor und ein lüfterloses Design möglich macht.

"Durch den Einsatz der VIA-Eden-Plattform benötigen unsere Thin Clients weniger Strom für wichtige Komponenten und bieten unseren Kunden jenes Maß an Lebensdauer und Return on Investment, wie sie es von HP erwarten", so Greg Schmidt, Product Marketing Manager, Thin Client Marketing, Imaging and Personal Systems Group bei HP.

"Darüber hinaus ermöglicht das hochleistungsfähige Niedrigenergie-Design von VIA eine kleinere Grundfläche. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Desktop-Customer, da die Sicherheit und Verwaltbarkeit von Thin Clients auf einem kleinen, zuverlässigen und kosteneffizientem Endgerät realisiert werden kann," so Schmidt weiter.

Die Native-x86-VIA-Eden-ESP-Prozessor sind mit Taktraten von 300 MHz bis 1GHz verfügbar. Ausgestattet mit einem bleifreien EBGA-Paket für reduzierte thermische Dichte haben Sie immer noch Maße von gerade mal 35 x 35 x 1.5 mm. Die "Thermal Design Power"-Werte liegen im Bereich von 2,5 bis maximal 7 Watt (beim Betrieb mit 1GHz).

Die neuen Thin Clients sollen ab Mitte Juni 2005 erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
125018