35988

VHS-Filme auf VCD brennen

26.08.2002 | 15:02 Uhr |

Davideo für VHS-Kassetten kopiert Videofilme auf Video-CDs oder Super-Video-CDs, die sich im DVD-Player abspielen lassen. Laut Anbieter sind drei Bearbeitungsschritte nötig.

Davideo für VHS-Kassetten kopiert Videofilme auf Video-CDs oder Super-Video-CDs, die sich im DVD-Player abspielen lassen. Laut Anbieter sind drei Bearbeitungsschritte nötig. Der Film wird vom Videorecorder, von der Digicam oder Webcam auf die Festplatte kopiert.

Am Davideo-Schnittpult mit Videovorschau kann der Film vor dem Brennen bearbeitet werden. Hier lassen sich beispielsweise Werbeeinblendungen herausschneiden, Bildkorrekturen anbringen oder das Bildformat des Films ändern.

Anschließend wählt der Anwender zwischen VCD und SVCD und startet über das Brennmodul den Brennvorgang. Alle gängigen CD-Brenner werden unterstützt. Davideo für VHS-Kassetten läuft unter Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP. 29,95 Euro.

PC-WELT-Software-Tests

0 Kommentare zu diesem Artikel
35988