1960373

VG Media will weitere Suchmaschinen verklagen

23.06.2014 | 05:02 Uhr |

Leistungsschutzrecht: Die Verwertungsgesellschaft VG Media will auf zivilrechtlichem Weg auch gegen Microsoft, Yahoo, 1&1 und die Deutsche Telekom klagen.

In der vergangenen Woche hatte VG Media Zivilklage gegen den Suchmaschinenkonzern Google eingereicht. Die Verwertungsgesellschaft verlangt die „Zahlung einer angemessenen Vergütung wegen der Verwertung des Presseleistungsschutzrechts “.

Wie das Handelsblatt am Wochenende berichtet, nimmt VG Media nun noch weitere Unternehmen ins Visier. Mit Microsoft und Yahoo sollen zwei weitere Suchmaschinen zur Kasse gebeten werden. Eine Klage droht außerdem der Deutschen Telekom sowie 1&1. Die vier Firmen würden laut VG Media zu den Unternehmen gehören, mit denen man sich entweder auf Zahlungen einigen oder diese vor Gericht einklagen werde.

VG Media verlangt von den genannten Unternehmen eine Umsatzbeteiligung für die Verwendung kleiner Ausschnitte von Pressepublikationen, die beispielsweise in Google News verwendet werden. Die Verwertungsgesellschaft fordert elf Prozent der Umsätze, welche die Unternehmen unmittelbar mit diesen Textausschnitten erwirtschaften.

PC-WELT und das Leistungsschutzrecht

Google scheinen diese Forderungen unbeeindruckt zu lassen. Wie das Unternehmen betont, könne jeder Verlag selbst entscheiden, ob seine Inhalte auf Google gelistet werden oder nicht. Sollte VG Media mit seiner Klage Erfolg haben, droht Google, die betreffenden Inhalte aus seinem Index zu verbannen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1960373