66498

V.92: Erste Modems angekündigt

17.07.2000 | 15:07 Uhr |

Im Herbst sollen die ersten Modems nach dem V.92-Standard auf den Markt kommen. Allerdings sind die nur auf den neuen Standard vorbereitet - fertige Geräte wollen Anbieter wie Elsa und Acer erst ausliefern, wenn die Provider V.92-Einwahlknoten zur Verfügung stellen. Und das ist voraussichtlich erst Anfang nächsten Jahres der Fall.

Anfang Juli veröffentlichte die ITU (International Telecommunication Union) Empfehlungen für den neuen Modem-Standard V.92. Im Herbst wollen Anbieter die ersten V.92-Modems auf den Markt bringen. Elsa beispielsweise plant, so genannte V.92-ready-Modems anzubieten: Hier ist die Hardware bereits an den neuen Standard angepasst. Die Firmware lässt sich dann per kostenlosem Upgrade V.92-kompatibel machen.

Hintergrund dieser Strategie: Elsa will abwarten, bis Internet-Provider V.92-Einwahlknoten anbieten. Erst wenn sich die Nutzer bei T-Online, AOL und Co. mit V.92 einwählen können - was voraussichtlich Anfang 2001 der Fall sein wird - will Elsa V.92-fertige Modems ausliefern. Ähnlich geht auch Acer vor.

Der Standard V.92 erlaubt in der Upload-Richtung - also vom Surfer zum Provider - eine Geschwindigkeit von bis zu 48 KBit pro Sekunde (unter V.90 sind es momentan 33,6 Kbps). Außerdem sollen V.92-Modems bei einem eingehenden Telefonanruf die Datenübertragung zwischenzeitlich ruhen lassen können (modem-on-hold). Und schließlich soll dank der Quick-Connect-Technik der Verbindungsaufbau beschleunigt werden. (PC-WELT, 17.07.2000, tr)

Schnellere Modems in Sicht (PC-WELT Online, 5.7.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
66498