187413

iPhone 4 - Umgebungssensor soll ebenfalls Probleme bereiten

30.06.2010 | 10:48 Uhr |

Einige Besitzer klagen über Probleme mit dem Umgebungssensor im iPhone 4, die zu Verbindungsabbrüchen führen sollen. Wir erklären, wie Sie die Probleme lösen können.

Über Verbindungsprobleme haben sich bereits einige iPhone 4-Besitzer beklagt, wobei sich das Problem bis zum Erscheinen eines Updates auch per Klebestreifen lösen lässt . Derweil gibt es aber auch Anwender, die über Probleme mit dem Umgebungssensor im iPhone 4 klagen.

Der Umgebungssensor ist seit der ersten Generation der iPhones mit dabei und sorgt dafür, dass das Display ausgeschaltet wird, wenn der Anwender das iPhone zum Telefonieren an das Ohr hält. Dadurch soll verhindert werden, dass Elemente des Touchscreens versehentlich gedrückt werden, wodurch dann beispielsweise das Telefongespräch stumm geschaltet oder gar beendet werden könnte. Sobald der Anwender das Gerät wieder vom Ohr nimmt, bemerkt dies der Umgebungssensor und schaltet das Display wieder an.

Einige iPhone-4-Besitzer beklagen, dass der Umgebungssensor nicht richtig funktioniere und in einem der beiden Modi hängenbleibe. Das führe dazu, dass das Display nicht ausgeschaltet wird, wenn man das iPhone 4 ans Ohr hält oder nicht wieder eingeschaltet wird, nachdem man das iPhone 4 wieder vom Ohr nimmt.

Unterm Strich scheint es sich aber nicht um ein weit verbreitetes Problem zu handeln, weil sich im Vergleich zu den Verbindungsproblemen bisher nur vergleichsweise wenige User über Umgebungssensor-Probleme beklagen. Eventuell handelt es sich um ein Software-Problem oder um einen bei der Massenproduktion von Produkten üblichen Herstellungsfehler.

Im Apple Support Forum berichten einige User, dass sich das Problem mit dem Umgebungssensor lösen lässt, wenn das iPhone 4 einmal neu bootet. Alternativ solle man unter den allgemeinen Einstellungen auf "Zurücksetzen" und dann auf "Alle Einstellungen" drückt. Dadurch werden die Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Teilweise soll aber auch geholfen haben, die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
187413