48472

Schnappt sich Google nun Digg?

23.07.2008 | 16:09 Uhr |

Derzeit kursiert im Internet das Gerücht, dass Google die Übernahme des Online-Dienstes Digg plant.

Der soziale News-Dienst Digg steht vor einer Übernahme durch Google. So berichtet es jedenfalls die Website TechCrunch. Demnach befänden sich die Verhandlungen, die seit Monaten andauerten, in der Endphase und Google sei bereit, 200 Millionen US-Dollar für Digg zu zahlen. Google, so heißt es in dem Bericht weiter, plane Digg in die Google-News-Gruppe zu integrieren.

Bereits im März verbreitete sich das Gerücht, dass Google an Digg interessiert sei. Seinerzeit beeilte sich Digg aber, die Gerüchte zu dementieren. Ob nun tatsächlich eine Übernahme durch Google bevorsteht, lässt sich nicht sagen, weil beide Parteien derzeit die Gerüchte nicht kommentieren wollen. Fände die Übernahme tatsächlich statt, dann würde sich Google nach Youtube erneut einen populären Web-2.0-Dienst schnappen. Spannend würde die Frage sein, wie sich das auf Digg auswirken würde. Durch die Übernahme durch Google würde jedenfalls die Popularität des Dienstes auf Anhieb steigen.

Bei Digg ist natürlich auch ein Eintrag darüber erschienen, dass Google die Übernahme des Dienstes plane. Über 3249 Diggs verzeichnet der betreffende Eintrag, der auch bereits über 500 Mal kommentiert wurde. Häufig mit einem negativen Tenor. Einer der Digg-User, Hiji, schreibt in den Kommentaren: "Das ist der Anfang vom Ende. In einigen Jahren gehören alle großen Blogs und soziale Dienste großen Unternehmen und werfen uns dahin zurück, wo wir gestartet sind." Andere Digg-Nutzer spekulieren darüber, ob die bisherigen Digg-Autoren auch nach einer Übernahme durch Google den Dienst nutzen werden. Auch auf das Schicksal von Youtube wird hingewiesen: Nach der Übernahme durch Google mussten beim Online-Video-Dienst Videos gelöscht werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
48472