1948499

Urteil: Nackt-Fotos des/der Ex müssen gelöscht werden

22.05.2014 | 13:36 Uhr |

Das Oberlandesgericht in Koblenz hat ein Urteil der Vorinstanz bestätigt, laut dem Nackt-Fotos eines Ex-Partners nach dem Ende einer Beziehung gelöscht werden müssen.

Erotische oder intime Fotos eines früheren Partners müssen nach dem Ende einer Beziehung gelöscht werden. Das Oberlandesgericht Koblenz hat damit das Urteil einer Vorinstanz bestätigt ( AZ 3 U 1288/13 ). Dem Urteil zufolge habe der ehemalige Partner keinen Anspruch darauf, dass Foto- und Videoaufnahmen gelöscht werden müssen. Das gelte aber nicht für Nackt-Fotos, die gelöscht werden müssen, weil sie die Persönlichkeitsrechte der Person verletzten.

Im betreffenden Fall hatte ein Mann, der von Beruf Fotograf ist, während der Beziehung mit einer Frau von ihr und mit ihrem Einverständnis  zahlreiche intime Aufnahmen gemacht. Aus Angst davor, dass der Mann die Bilder etwa im Internet veröffentlichen oder Dritten zugänglich machen könnte, forderte die Frau nach dem Ende der Beziehung die Herausgabe der Fotos. Das lehnte der Mann allerdings ab. Das Gericht stimmte der Klägerin zu, dass mit diesen Bildern ihre Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Der Mann müsse sie daher löschen. Das gelte aber nicht für Fotos von der Frau, in denen sie in nicht intimen Situationen abgebildet wurde. Das Urteil selbst ist aber noch nicht rechtskräftig, denn das Oberlandesgericht hat eine Revision vor dem Bundesgerichtshof erlaubt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1948499