1922714

Urteil: 21-jähriger Münchner erhält Facebook-Verbot

25.03.2014 | 15:04 Uhr |

Ein Gericht in München hat entschieden, dass ein 21-Jähriger die nächsten sechs Monate weder Facebook oder WhatsApp nutzen darf. Er hatte einer Schülerin gedroht.

Ein 21-jähriger Münchner darf die nächsten sechs Monate weder Facebook noch WhatsApp nutzen. Das entsprechende Urteil fällte laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung das Amtsgericht in München. Sollte der Verurteilte gegen das Verbot verstoßen, dann drohen ihm zwei Jahre Haft.

Der Verurteilte hatte den Messenger WhatsApp und das soziale Netzwerk Facebook unter anderem dafür genutzt, um mehrere jugendliche Mädchen zur Herausgabe von Nacktfotos zu erpressen, die er dann im Internet veröffentlichte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1922714