Urteil

ProSiebenSat.1 verbietet Aufnahmen durch Online-Videorekorder save.tv

Montag den 13.08.2012 um 17:18 Uhr

von Denise Bergert

© save.tv
Durch ein aktuelles Urteil des Landgerichts München ist es ab sofort nicht mehr möglich, Sendungen von ProSieben und Sat.1 mit dem Online-Videorekorder save.tv aufzuzeichnen.
Über Mediatheken von Privat-Sendern und öffentlich rechtlichen Sendeanstalten können unterschiedliche TV-Formate inzwischen auch zur individuellen Wunschzeit im Internet angeschaut werden. Doch ein Mitschneiden dieser Inhalte, beispielsweise über den Online-Videorekorder save.tv sieht ProSiebenSat.1 nicht gern. Aus diesem Grund hatten die Sendergesellschaften beim Landgericht München I Klage gegen den Online-Dienst eingereicht. Dieser wurde heute zugunsten von ProSiebenSat.1 stattgegeben.

Laut dem Urteil (Aktenzeichen: 7 O 26557/11) ist es save.tv ab sofort nicht mehr gestattet, die Inhalte von ProSieben oder Sat.1 im Auftrag seiner Kunden aufzuzeichnen. Der Mitschnitt von Angeboten der beiden Sender verletzt dem Landgericht München zufolge die Rechte der Sender und darf nur mit einer entsprechenden Lizenz vorgenommen werden. Eine solche besitzt save.tv nicht.

Ein gegenteiliges Urteil konnte save.tv erst im Juli 2011 erwirken. Der Privatsender RTL sah seine Rechte ebenfalls durch die Aufnahme-Funktion des Online-Videorekorders verletzt und forderte eine Entfernung des Angebots. Nach sechsjährigem Rechtsstreit entschied das Oberlandesgericht in diesem Fall schließlich zugunsten von save.tv.

Montag den 13.08.2012 um 17:18 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (8)
  • P.A.C.O. 23:38 | 14.08.2012

    Zitat: sailorbaerchen
    Und deshalb ist sein Horizont etwas beschränkt? Nur weil er einen anderen Kenntnisstand hat als Du? Mit gegenseitigen Schmähungen und Beleidigungen sind die Probleme nicht zu lösen, sondern man schafft damit Neue!


    Den Psalm kannste gerne aufm Kirchentag sagen.

    Antwort schreiben
  • magiceye04 18:04 | 14.08.2012

    Zitat: pitbull-online
    http://www.pcwelt.de/forum/images/smilies/bahnhof.gif

    Die Damen und Herren Richter sollten sich mal mit der Realität der heutigen technischen Möglichkeiten auseinandersetzen.
    http://www.pcwelt.de/forum/images/smilies/akp.gif

    Das mit den Smilies üben wir aber noch mal bissel, oder?

    Antwort schreiben
  • sailorbaerchen 17:51 | 14.08.2012

    Zitat: P.A.C.O.
    Dein Horizont scheint etwas beschränkt. Das Eine hat mit dem Andern nichts zu tun. Privat ist privat bleibt privat...


    Und deshalb ist sein Horizont etwas beschränkt? Nur weil er einen anderen Kenntnisstand hat als Du? Mit gegenseitigen Schmähungen und Beleidigungen sind die Probleme nicht zu lösen, sondern man schafft damit Neue!

    Antwort schreiben
  • Silvester 16:24 | 14.08.2012

    Es geht doch nur um Geld, Geld. Darum kann man bei HD+ bei Werbung nicht vorspulen.

    Antwort schreiben
  • kingjon 08:38 | 14.08.2012

    Die deutsche Rechtsprechung mal wieder! :aua:
    Bei RTL bekommt Save.TV das Recht der Aufzeichnung, bei Pro7 verlieren sie - das mag einer verstehen.

    Gruß kingjon

    Antwort schreiben
1549929