1766141

Update für LibreOffice veröffentlicht

10.05.2013 | 19:02 Uhr |

Die kostenlose Büro-Software LibreOffice steht ab sofort in der Version 4.0.3 zum Download bereit.

Wer auf teure Büro-Software wie Microsofts Word oder Office verzichten möchte, findet mit LibreOffice eine kostenlose Alternative, die einen ähnlichen Umfang bietet. Die seit Februar 2013 zur Verfügung stehende Version 4.0 wurde nun von einigen Fehlern bereinigt. Die aktuelle Version 4.0.3 sollte damit im Praxiseinsatz weniger Probleme bereiten.

Zu den wichtigsten Neuerungen von LibreOffice in der Version 4.0 zählen Themen, mit denen sich die Optik des Programms anpassen lässt. Der an Microsofts Excel angelehnte Programmbestandteil Calc läuft deutlich flüssiger und kann Tabellen wahlweise als JPG- oder PNG-Datei exportieren.

Die Microsofts PowerPoint ähnelnde Präsentations-Software Impress wurde mit einer Android-App aufgewertet, die das Smartphone zur Fernbedienung macht. Leider ist die App nur mit den Linux-Versionen von LibreOffice kompatibel, die Windows-Ausgaben sollen in Kürze folgen.

Gratis-Office LibreOffice 4.0 - die sechs wichtigsten Neuerungen

Beibehalten wurde jedoch die Kompatibilität von LibreOffice mit den etablierten Datei-Formaten von Microsoft Office und ähnlichen Büro-Software-Paketen. Dokumente lassen sich nach wie vor im RTF- oder DOCX-Format speichern und so auch auf Rechnern nutzen, die auf andere Schreibprogramme setzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1766141