179086

iPad - Apple will WiFi-Probleme per Patch lösen

12.05.2010 | 10:44 Uhr |

Apple hat angekündigt, ein Update für das iPad ausliefern zu wollen, dass die WiFi-Probleme lösen soll, über die einige iPad-Besitzer seit einiger Zeit klagen.

Einige iPad-Besitzer hatten sich bereits kurz nach dem Verkaufsstart des iPads in den USA über einen schlechten WiFi-Empfang beschwert . Das entsprechende Icon zeige immer nur einen oder zwei Balken bei der Signalstärke an. Bisher war unklar, ob Apple diese Probleme per Update lösen könnte.

Die Unklarheit hat Apple jetzt aus der Welt geräumt. In einem kürzlich aktualisierten Support-Eintrag , betont Apple, dass es nur eine vergleichsweise geringe Zahl an iPad-Besitzern gäbe, die Probleme mit der WiFi-Konnektivität hätten. In diesem Eintrag gibt Apple auch Tipps, wie man selbst versuchen kann, die Probleme zu lösen. Dazu zählt beispielsweise der Ratschlag, die Firmware des WiFi-Routers zu aktualisieren oder WPA oder WPA2 zu nutzen.

"Apple wird die verbleibenden WiFi-Verbindungsprobleme mit einem zukünftigen Software-Update für das iPad lösen", verspricht der Hersteller. Unklar bleibt nunmehr nur noch, wann Apple das betreffende Update ausliefern wird. Um das Update aufzuspielen, werden ein Mac- oder Windows-PC und die iTunes-Software benötigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
179086