752406

iOS 4.2 mit WLAN-Druck-Funktion, Multitasking & Multimedia-Streaming

23.11.2010 | 08:40 Uhr |

Apple hat mit Version 4.2 ein Update für das Betriebssystem von iPhone, iPad und iPod veröffentlicht. Die wichtigsten Neuerungen sind Air Print, Air Play und Multitasking. Update 24.11., 9.00 Uhr: Jetzt mit Screenshot-Galerie.

Apple iOS 4.2 steht grundsätzlich für folgende Geräte zur Verfügung: iPhone 4, 3 GS, 3, iPod Touch 4, 3, 2 und natürlich für das iPad. Allen Apple-Geräten, die mit iOS laufen, steht nun die gleiche Betriebssystemversion zur Verfügung. Allerdings kommen nicht alle Geräte gleichermaßen in den Genuss aller Neuerungen.

Mit dem Update iOS 4.2 zieht das iPad endlich mit dem iPhone 4/3GS in Sachen Multitasking gleich. Außerdem können nun auch iPad-Besitzer ihre Apps in Ordner einteilen, um leichter den Überblick zu behalten. Neu für das iPad sind zudem das Game Center und der zentrale Posteingang für alle Mail-Accounts.

Neu in iOS 4.2 ist die Funktion Air Print. Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, Dokumente von iPhone 4/3GS, iPad und iPod Touch 4/3/2 über eine WLAN-Verbindung auf einem Drucker auszudrucken. Damit können Sie künftig also vom iPad aus beispielsweise Tabellen, Textdokumente, und Mails zu Papier bringen. Das ist besonders für den Business-Einsatz spannend, schließlich ersetzt das Apple iPad zunehmend das Notebook, wenn es darum geht, bei Meetings oder Firmen-Besuchen Präsentationen vorzustellen. Damit das Drucken klappt, muss die jeweilige App Air Print unterstützen. Derzeit ist das bei Safari, Mail und einigen Apps bereits der Fall. Air Print setzt Multitasking voraus – der Druckerservice läuft im Hintergrund – und steht deshalb nur für Apple-Geräte zur Verfügung, die Multitasking beherrschen. Einen erheblichen Haken hat Air Print derzeit allerdings noch: Es werden im Moment nur bestimmte Drucker von Hewlett-Packard unterstützt.

Air Play wiederum heißt die Funktion, mit der sich Filme, Fotos und Lieder von iPhone 4 oder 3GS, iPad und iPod Touch 4 oder 3 aus über Apple TV auf einen Fernseher streamen lassen. Audio-Dateien können Sie zusätzlich auch auf kompatible Lautsprecher streamen. iPad, iPhone und iPod wandeln sich dank Air Play zu Multimedia-Zentralen, die alle Multimediadateien zum Abspielen an jedem beliebigen Ort bereithalten.

Apple steigert mit iOS 4.2 aber nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit. Denn die Funktion „Mein iPhone/iPad suchen“ steht von nun an jedem Besitzer eines iPhone 4, iPad oder iPod Touch 4 kostenlos zur Verfügung, sofern man ein Mobile Me-Konto angelegt hat. Damit kann man den Standort seines Apple-Gerät auf einer Karte anzeigen lassen, eine Nachricht auf dessen Display schicken oder alle Daten auf dem iPhone/iPad per Fernzugriff löschen. Sowie ein zuvor angelegtes Backup wieder zurückspielen. Allerdings stellt Apple nur die Mein iPhone/iPad suchen-Funktion gratis zur Verfügung, die übrigen Mobile Me-Dienste bleiben kostenpflichtig.

Im Youtube-Player kann man nun Filme bewerten und Bewertungen anzeigen lassen. Die Option zum Start der Video-Telefonie Facetime hat Apple in die App Nachrichten integriert. Das Midi-Framework wurde nun ebenfalls in iOS integriert, was ambitionierte Musik-Freunde freuen dürfte. Alle Neuerungen von Apple iOS 4.2 finden Sie hier im Überblick .

0 Kommentare zu diesem Artikel
752406