118740

Update für Media Player: Kritisch aber kein Sicherheits-Update

12.02.2004 | 12:42 Uhr |

Für Verblüffung sorgte das kürzlich vorgestellte Update für den Windows Media Player. Warum packte Microsoft dieses Update nicht in das fast zeitgleich erschienene Sicherheits-Bulletin für Februar, sondern veröffentlichte es separat? Uns liegt jetzt die Antwort aus Redmond vor.

Für Verblüffung sorgte das kürzlich vorgestellte Update für den Windows Media Player . Warum packte Microsoft dieses Update nicht in das fast zeitgleich erschienene Sicherheits-Bulletin für Februar oder veröffentlichte nicht sogar ein eigenes Bulletin dafür? Stattdessen stellte das Redmonder Unternehmen das Update ohne jeden Hinweis separat zum Download bereit. Uns liegt jetzt die Antwort aus Redmond vor.

Microsoft schreibt wörtlich (Übersetzung durch die Redaktion): "Wir bringen immer ein Bulletin heraus, wenn wir ein Sicherheits-Update veröffentlichen. Das (Update für den Media Player; Anm. der Redaktion) ist ein kritisches, aber kein Sicherheit-Update. Dieses Update wird auch über die Windows-Update-Funktion angeboten." Die Windows-Update-Funktion auf unserem Testrechner hat uns das Update für den Media Player allerdings nicht angeboten.

Microsoft unterscheidet also offensichtlich zwischen "kritischen" und "Sicherheits"-Updates. Für Sicherheits-Updates erscheint ein eigenes Bulletin, kritische Updates bietet Microsoft stattdessen nur über die Windows Update-Funktion an, ohne eigens dafür ein Bulletin zu versenden.

Die Sicherheits-Updates beziehungsweise die damit zusammenhängenden Bulletins können ihrerseits aber ebenfalls eine Einstufung als "kritisch" tragen. Wie es beispielsweise beim kürzlich veröffentlichten Februar-Bulletin für Windows ( wir berichteten ) der Fall war.

0 Kommentare zu diesem Artikel
118740