132806

Update für Acoo Browser

06.07.2005 | 11:31 Uhr |

Wer vom IE die Nase voll hat und doch nicht vollständig zu einem anderen Browser wechseln möchte, kann sich einen Aufsatz für den Internet Explorer besorgen. Der Acoo Browser ist so ein Add-on. Jetzt steht davon eine neue Version zum kostenlosen Download bereit.

Benutzer des Acoo Browsers können sich ein Update vom Downloadserver ziehen. Die Version 1.19 Build 226 bietet in erster Linie Bugfixes.

Sicherlich nur für einen geringen Teil der Anwender ist interessant, dass sich der Acoo Browser jetzt auch unter Windows NT 4.0 bugfrei einsetzen lassen soll. Außerdem beseitigte der Entwickler einen Fehler in Zusammenhang mit dem Einsatz von Proxyservern. Die automatische Ergänzung von Internetadressen bei Eingabe in das Adressfeld soll jetzt ebenfalls besser funktionieren. Hinzu kam laut Changelog ein "Adress Bar"-Optionenmenü.

Der Acoo Browser lässt sich unter Windows 98/ME, NT4, 2000, XP und 2003 einsetzen. Rund 1 MB werden beim Download heruntergeladen. Der Browser steht in der aktuellen Version nur in englischer Sprache zur Verfügung, lässt sich aber mit einem deutschen Sprachpaket umrüsten. Wenn Sie die neue englischsprachige Version des Acoo Browsers über eine vorhandene ältere deutsche Ausgabe installieren, spricht der Browser auch weiterhin Deutsch.

Der Acoo Browser ist allerdings keine allein lauffähige Software, sondern setzt einen Internet Explorer ab Version 5 voraus. Nach der Installation des Aufsatzes präsentiert sich der IE im veränderten Outfit und mit neuen Funktionen. Unter anderem mit dem bereits hinlänglich von Mozilla bekannten Tabbed Browsing und leichter zugänglichen Optionen zur Einstellung des Popup-Blockers.

Falls Sie mit dem Internet Explorer unzufrieden sind und deshalb den Browser wechseln möchten, könnte so ein Browseraufsatz wie der Acoo Browser eine Alternative zum kompletten Wechsel zu Firefox, Netscape oder Opera sein.

Download: Acoo Browser

0 Kommentare zu diesem Artikel
132806