2119528

Update deaktiviert SafeDisc und SecuROM

24.09.2015 | 17:07 Uhr |

Ältere Spiele mit Kopierschutz lassen sich nach einem Update unter Windows Vista bis Windows 10 nicht mehr nutzen.

In Windows 10 lassen sich Spiele mit dem Kopierschutz SafeDisc oder SecuROM nicht mehr nutzen. Wer ältere Titel in seiner Sammlung hat, kann nun aber auch nicht mehr auf Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 ausweichen. Per Update wurde auch hier die Unterstützung für den älteren Kopierschutz aufgehoben.

Das Update mit dem Namen MS15-097 wird zwar nur als Sicherheitsupdate für Grafikkarten gelistet. Es sorgt jedoch auch dafür, dass Dritthersteller-Treiber wie secdrv.sys nicht mehr funktionieren.

Sicherheits-Update blockiert viele Spiele auf Windows 7 und 8.1

Wer dennoch ältere Spiele auf seinem Windows-Rechner nutzen möchte, kann dies über einen Umweg tun. Über die Kommandozeile sorgt der Befehl „sc start secdrv“ dafür, dass der Treiber wieder geladen wird. Microsoft weist jedoch daraufhin, dass in diesem Fall Viren oder Malware auf den Rechner gelangen könnten. Nach dem Spielen genügt der Befehl „sc stop secdrv“, um den betreffenden Treiber wieder zu deaktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2119528