103062

VMWare patcht einmal rundherum

20.09.2007 | 10:11 Uhr |

Mit einem ganzen Paket von Updates schließen die Virtualisierungsexperten von VMWare Sicherheitslücken in fast all ihren Produkten.

Gepatcht wurden unter anderem die ESX-Server der Versionen 2.0.2, 2.1.3, 2.5.3, 2.5.4, 3.0.0 und 3.0.1. VMWare stellt darüber hinaus für die Workstation-Versionen 5.5.5 und 6.0.1 Updates bereit, ebenso für den Server 1.0.4, ACE 1.0.4 und 2.0.1. Auch die VMWare Player 1.0.5 und 2.0.1 dichten Schwachstellen ab. Die Sicherheitsmeldung listet insgesamt 20 gestopfte Lücken, die detailliert auch in der Datenbank Common Vulnerabilities and Exposures (CVE) eingesehen werden können. VMWare empfiehlt, die Updates bald einzuspielen, da einige der Lücken als kritisch eingestuft wurden. ( Computerwoche )

0 Kommentare zu diesem Artikel
103062