Update

Twitter erweitert iOS- und Android-Apps mit Werbung

Mittwoch, 29.02.2012 | 20:24 von Michael Söldner
© twitter.com
Nutzer der Twitter-App auf iOS und Android müssen sich in Zukunft mit Werbeeinblendungen im Programm abfinden.
Die Betreiber von Twitter  haben heute angekündigt, dass die Apps für Android und iOS künftig um die Funktion der Promoted Tweets  erweitert werden. Bislang sind diese Werbeeinblendungen nur auf die Suchergebnisse beschränkt. Künftig werden Nutzer der mobilen Anwendung also auch in der Hauptansicht mit diesen Anzeigen leben müssen.

Vorerst will Twitter die entsprechenden Anzeigen nur auf Unternehmen beschränken, die bereits vom betreffenden Nutzer bei Twitter gefolgt werden. Apps von Drittherstellern wie Tweetbot oder Tweetdeck  bleiben zudem von den Werbeeinblendungen verschont.

Die Anzeigen sind zudem nicht permanent sichtbar, sondern wandern wie reguläre Tweets mit jedem neuen Beitrag nach unten. Auch eine Löschung per Wischbewegung ist jederzeit möglich.



Als Alternative zu den Werbeeinblendungen hätte Twitter auch über eine monatliche Gebühr nachgedacht. Dies sei jedoch aufgrund der großen Verbreitung als unangemessen angesehen worden. Stattdessen sollen nun die Werbeanzeigen die Finanzierung für den Betrieb des Dienstes erwirtschaften. Ob künftig eine Ausweitung der Ads auf nicht gefolgte Unternehmen geplant ist, ließen die Betreiber offen.

Fränzis Bookmarks: Fränzi erklärt Twitter
Fränzis Bookmarks: Fränzi erklärt Twitter
Mittwoch, 29.02.2012 | 20:24 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1371026