575976

Samsung bestätigt Einschränkungen für Android-Update für Galaxy S

07.09.2010 | 16:08 Uhr |

Samsung will Mitte September Android 2.2 als Update für sein Top-Android-Smartphone Samsung Galaxy S bereit stellen. Doch nicht jeder Besitzer eines Galaxy S wird es installieren können. Update: Samsung hat sich zu den Problemen mit Kies und den Einschränkungen für Nutzer von Windows 7 64 Bit, Linux und MacOS geäußert.

Android 2.2 ist derzeit nur für wenige Smartphones verfügbar. Für das Google Nexus One beispielsweise und für das HTC Desire – bei letzterem Android-Boliden ging im PC-WELT-Test das Update von dem vorinstallierten Android 2.1 auf Android 2.2 reibungslos über die Bühne. Zudem stellte HTC das Android-2.2-Update relativ bald seinen Kunden zum Download bereit – vorbildlich.

Besitzer andere Android-Smartphones der oberen Leistungsklasse müssen dagegen warten. Beispielsweise gibt es Android 2.2 nach wie vor nicht für das Motorola Milestone und auch nicht für das Samsung Galaxy S . Auch für das erst kürzlich erschienene Acer Stream ist Android 2.2 nicht verfügbar.

Nun hat Samsung gegenüber der Handy-Nachrichtenseite Areamobil mitgeteilt, dass das Update auf Android 2.2 Froyo Mitte September erscheinen soll. Soweit die gute Nachricht.

Doch jetzt kommt die große Einschränkung: Anders als beispielsweise beim HTC Desire, bei dem man das Android 2.2-Update problemlos direkt vom HTC-Server holen und auf dem Smartphone installieren kann, ist beim Samsung Galaxy S zwingend der Umweg über den PC notwendig. Und das ist noch nicht alles. Denn: Android 2.2 kann nur mit Hilfe der Kies-Software vom PC auf das Samsung Galaxy S überspielt werden. Wer Kies (der Download ist immerhin 145 MB groß) ansonsten nicht benötigt und nicht auf seinem Rechner installieren möchte, kann auch das Update nicht aufspielen.

Und es kommt noch schlimmer...

0 Kommentare zu diesem Artikel
575976