2101510

Update-Orgie für WhatsApp für Android

23.07.2015 | 15:02 Uhr |

Der beliebte Messenger WhatsApp für Android hat binnen 24 Stunden gleich fünf Updates mit einigen neuen Funktionen bekommen.

Wie Androidpolice berichtet , hat WhatsApp binnen 24 Stunden gleich fünf Updates erhalten. Die Entwickler haben nicht nur ein paar Bugs beseitigt, sondern auch eine Reihe neuer Features hinzugefügt. Die wohl auffälligste Neuerung sei - so Androidpolice -  die "Notifications"-Box, die in der Kontakte- oder Gruppen-Info unter der Medien-Box (dort finden Sie in der Gruppe verschickte Bilder, Videos, ets.) auftaucht. Auf unserem Test-Android-Smartphone nannte sich die Option "Stummschalten" und verbarg sich hinter drei Punkten in der Titel-Leiste der Gruppen-Info. An der angeblich neuen Stelle, beschrieben von Androidpolice, konnten wir keinen Verweis entdecken. Die Stummschalten-Option an sich ist - abhängig vom Betriebssystem - kein Novum: Mehrere Nutzer meldeten uns, dass sie die Option schon länger nutzen. Sie lässt alle eingehenden Benachrichtigungen dieser Gruppe entweder für 8 Stunden, 1 Woche oder gar ein ganzes Jahr stummschalten. Außerdem dürfen Sie einen spezifischen Benachrichtigungs-Sound wählen, die Dauer der Vibration bei Benachrichtigung, das Licht und die Popup-Message justieren.

Tipp: Whatsapp auf dem PC nutzen - so geht's

Konversationen lassen sich auf Wunsch nun als gelesen markieren. In den Einstellungen von WhatsApp tauchen nach dem Update außerdem Neuerungen auf. So dürfen Sie etwa für Voice Calls eine Daten-sparende Option wählen. Das ist besonders dann nützlich, wenn Sie kein allzu großes Datenkontingent mehr haben und sich nicht in einem WLAN befinden. Ferner taucht der Hinweis auf Google Drive als Backup-Ort auf. Sie können das Backup aber bislang nicht manuell auslösen. Per Update legt Androidpolice nach, dass Google Drive beim ersten Routine-Backup nach der Update-Installation eine Fehlermeldung auslöst: man habe keine Erlaubnis für das Ablegen der Daten in Drive. Geben Sie dann die Erlaubnis, soll das Backup auf Google Drive erfolgen. Wir konnten diese Option noch nicht nachprüfen. Google Drive war bereits vor Monaten als Backup-Möglichkeit hinzugefügt worden, später aber wieder verschwunden.

Ausführliche Anleitung: So nutzen Sie WhatsApp für PC und Tablet

0 Kommentare zu diesem Artikel
2101510