184097

Microsofts Browser-Auswahl-Update ist erschienen

10.03.2010 | 09:08 Uhr |

Microsoft hat damit begonnen, das Update für das neue Browser-Auswahl-Fenster auszuliefern.

Nach und nach erhalten Windows-Nutzer in Europa das neue Browser-Auswahl-Update von Microsoft . Auf unseren Windows-7-Test-Rechnern ist das betreffende Update nunmehr seit Dienstagabend verfügbar.

Das nur 102 KB große Update trägt im Falle unseres Windows 7-PCs (64-Bit) die Bezeichnung "Update des Microsoft-Browserauswahlbildschirms für EEA-Benutzer von Windows 7 für x64-basierte Systeme" (KB976002). Der - in einem holprigen Deutsch verfasste - Beschreibungstext lautet:

Installieren Sie dieses Update, um auf einen Auswahlbildschirm zuzugreifen, mit dessen Hilfe Sie die über Internet Explorer hinaus zu installierenden Webbrowser auszuwählen, falls weitere Browser gewünscht werden. Das Softwareupdate kann nach der Installation nicht mehr entfernt werden.

Falls auf dem Rechner Firefox oder ein anderer, nicht von Microsoft stammender Browser genutzt wird, dann bewirkt das Update nichts. Nur auf Windows-Systemen, auf denen der Internet Explorer als Standard-Browser genutzt wird, wird nach der Installation des Updates ein Fenster geöffnet, der seinen Inhalt von Browserchoice.eu lädt. Das betreffende Fenster nutzt zum Laden der Website den Internet Explorer und es wird eine bestehende Internet-Verbindung vorausgesetzt.

Auf der ersten Seite werden die fünf populärsten Browser in einer zufälligen Reihenfolge angezeigt. Nachdem es zuletzt Kritik an dem Zufallsalgorithmus gegeben hatte, hat Microsoft diesen Algorithmus mittlerweile verbessert . Auf der zweiten und dritten Seite folgen weitere sieben Browser, die auf den Browser-Engines von Microsoft, Mozilla & Co. basieren.

Nach der Testphase soll das Update in Deutschland ab dem 17. März ausgeliefert werden. Bis Ende Mai sollen das Update alle Windows-Anwender erhalten haben. Microsoft weist auch ausdrücklich darauf hin, dass durch das Update der Internet Explorer nicht vom System deinstalliert wird, sondern lediglich inaktiv geschaltet wird. Unter Windows 7 wird der Internet Explorer nach der Installation des Updates nicht mehr angezeigt. Er kann aber weiterhin über das Start-Menü aufgerufen werden oder manuell der Taskleiste wieder hinzugefügt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
184097