1112880

Microsoft Apps auch auf Symbian

09.09.2011 | 19:40 Uhr |

Nokia und Microsoft haben sich heute darauf geeinigt, auch Symbian-Systeme mit Microsoft Apps zu versorgen. Geplant sind wichtige Büroanwendungen wie Excel, Word oder PowerPoint.

Ab dem vierten Quartal 2011 wollen der Software-Hersteller Microsoft und der Handy-Anbieter Nokia gemeinsam Tools für alle Symbian Belle  Geräte anbieten. Diese so genannten Microsoft Apps umfassen zahlreiche Programme, die gerade Geschäftsleuten das Leben erleichtern sollen. Die kostenlosen Apps umfassen beispielsweise die Messenger-Software Microsoft Lync 2010 Mobile, die Präsentationssoftware Microsoft PowerPoint Broadcast oder die Notizanwendung Microsoft OneNote. Anfang 2012 soll zudem SharePoint für OneNote veröffentlicht werden.

Auch Microsoft Word und Excel werden durch die Kooperation mit Nokia erstmals außerhalb einer Windows-Plattform nutzbar sein. Ziel der Zusammenarbeit sei eine Erweiterung der Smartphones hin zu einer Schnittstelle für das mobile Büro. Nokia verspricht weitere Updates und will Symbian mindestens bis 2016 unterstützen und erweitern. Das Betriebssystem sei auch in Zukunft ein wichtiger Baustein in der Produktpolitik der Finnen.

Die besten Smartphones mit Symbian - Hardware im Test

Schon im Februar kündigte Nokia an, künftig enger mit Microsoft zusammenarbeiten zu wollen und auch Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 7 anzubieten. Die Ursache für diese Kehrtwende dürfte in den sinkenden Absatzzahlen des Handy-Herstellers zu finden sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1112880