79568

Universal Music gründet "Digital only"-Label

22.11.2004 | 11:53 Uhr |

Die Universal Music Group hat ein neues Label gegründet, das Musiktitel neuer und unbekannter Künstler ausschließlich in digitaler Form per Internet vertreiben wird.

Ein neu gegründetes Label der Universal Music Group wird die Musik seiner Künstler ausschließlich digital per Internet vertreiben. Dies berichtet die " New York Times ". Das Label trägt den Namen Universal Music Enterprises Digital (UMED) und wird sich vor allem auf unbekannte Künstler spezialisieren.

Durch den reinen Online-Vertrieb über Shop wie Itunes Musi Store, Raphsody oder MSN sinken die Kosten für die Industrie beträchtlich, da keine CDs oder Musikvideos für die Promotion produziert werden müssen. Um die Musiker bekannt zu machen, sollen auch Peer-to-Peer-Netzwerke genutzt werden.

Auf lange Sicht soll sich das Label mit zunehmender Zahl an Künstlern durch den Verkauf der Titel selbst tragen.

Laut News York Times arbeitet auch der Branchengigant Warner an einem derartigen Konzept, das Künstler zunächst für den reinen Online-Vertrieb unter Vertrag nimmt und die Produktion dieser Titel übernimmt. Bei Erfolg ist dann eine spätere Veröffentlichung auf CD wahrscheinlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79568