1252378

Universal-Messenger in neuer Version

02.01.2007 | 16:53 Uhr |

Miranda IM unterstützt jetzt Universal Plug and Play. Neben einigen Fehlerkorrekturen gab es weitere Verbesserungen bei der Einbindung einiger Messaging-Protokolle.

Der unter General Public License (GPL) stehende Instant-Messenger Miranda IM ist in der Version 0.6.0 erschienen. Neu ist die Unterstützung von Universal Plug and Play (UPnP), um die Übertragung von Dateien zu verbessern und einen direkten Kontakt über Router herstellen zu können. Darüber hinaus flossen mehrere Fehlerkorrekturen in die aktuelle Fassung ein. Inzwischen kommt der Multiprotokoll-IM auch mit dem UTF-8-Zeichensatz zurecht und die Tab-Technik hält Einzug in das Programm.

Ferner haben die Entwickler an der Einbindung verschiedener Protokolle Hand angelegt: Bei MSN werden nun auch WLM8 Direktübertragungen unterstützt, ebenso können Dateiübertragungen für den Gateway-Modus hinzugefügt werden. Weitere Verbesserungen im Detail wurden im Change-Log vermerkt. Miranda IM unterstützt u.a. die Protokolle AIM, Jabber, ICQ, IRC, MSN und Yahoo und läuft auf allen gängigen Windows-Plattformen. Das Programm kann kostenfrei über die Homepage heruntergeladen werden, auch ein deutsches Sprachpaket steht zum Download bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252378