87678

Uni Dortmund führt in Sex-Keller

17.10.2000 | 16:21 Uhr |

Auf der Homepage der Universität Dortmund hat ein Sex-Link eines Erziehungswissenschaftlers zum Start des Wintersemesters für heftigen Wirbel gesorgt.

Auf der Homepage der Universität Dortmund hat ein Sex-Link eines Erziehungswissenschaftlers zum Start des Wintersemesters für heftigen Wirbel gesorgt.

Durch ein Versehen bot das öffentliche Netz die Verbindung zur privaten Homepage eines Dozenten für den Fachbereich Erziehungswissenschaften. Darauf war der nackte Dozent in einem "Folterkeller" in Sado-Maso-Posen zu sehen.

"Die Seite ist durch ein Versehen eines Kollegen ins Netz geraten", meinte Unisprecher Klaus Commer auf Anfrage der dpa. Studentinnen seien bei der Recherche für Buchhinweise auf die Seiten gelangt, hatte die "Bild"-Zeitung berichtet. Sie hatten das Thema Körpersprache, das Spezialgebiet des Dozenten, bearbeitet. (PC-WELT, 17.10.2000, dpa/ mp)

C & A wirbt ungewollt für Sex-Seite (PC-WELT Online, 07.09.2000)

Kündigung wegen Sex-Mails (PC-WELT Online, 28.07.2000)

Sex statt heißer Schlitten (PC-WELT Online, 03.05.2000)

Zuviel Gewalt und Sex (PC-WELT Online, 09.03.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
87678