2142396

Ungewisse Zukunft für das Jolla Tablet

23.11.2015 | 14:50 Uhr |

Der Hersteller des Jolla Tablets hat finanzielle Schwierigkeiten. Die Hälfte der Mitarbeiter wird im Dezember entlassen.

Jolla hat heute Umschuldungsmaßnahmen angekündigt . Das Unternehmen steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Die aktuelle Finanzierungsrunde, die eigentlich im November enden sollte, wurde aus diesem Grund verschoben.

Um die Zahlungsschwierigkeiten zu überbrücken, hat Jolla einige Maßnahmen eingeleitet. So werden im Dezember temporär zahlreiche Mitarbeiter entlassen. Den Mutmaßungen zufolge soll es sich um etwa die Hälfte der insgesamt 100 Angestellten handeln.

Auch die Auslieferung der Jolla Tablets liegt weiterhin auf Eis. Die Geräte wurden per Crowdfunding erfolgreich finanziert und sollten ursprünglich bereits im Sommer 2015 bei den Vorbestellern eintreffen. Der Hardware-Launch wurde jedoch immer wieder verschoben. Bislang haben nur sehr wenige Unterstützer ihr Jolla Tablet erhalten. Wann und ob die entlassenen Mitarbeiter wieder eingestellt werden und welchen neuen Auslieferungstermin Jolla für sein Tablet anstrebt, ist unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2142396