83922

Retten Sie Ihre Geocities-Seite

08.05.2009 | 12:09 Uhr |

Yahoo nimmt keine Neuanmeldungen mehr für Geocities-Seiten an. Wann der Dienst offiziell abgeschaltet wird, ist nicht bekannt. Sie eine Geocities-Seite haben, können Sie diese aber bequem umziehen - mit der Geocities-Rettungsaktion von PC-WELT und Jimdo.

Es war einer der ersten Web-Hosting-Dienste im Internet - Geocities. Unzählige Privatanwender haben das Angebot genutzt, um sich günstig im Web zu präsentieren. Nun endet die Ära Geocities, der Dienst wird eingestellt. Sollten Sie zu denjenigen Anwendern gehören, die viel Zeit und Liebe in ihre Geocities-Site gesteckt haben und diese retten möchten, bieten wir Ihnen zusammen mit dem Gratis-Webhoster Jimdo ein kleines Tool, mit dem Sie Ihre Geocities-Website einfach und bequem umziehen können.

Um Ihre Site zu retten, müssen Sie lediglich unsere spezielle Umzugsseite besuchen und dort die URL Ihrer Geocities-Seite plus Mail-Adresse eingeben. Danach gelangen Sie auf eine Status-Site, die Ihnen Auskunft über den Import-Fortschritt gibt. Achtung: Der Import kann durchaus mehrere Stunden dauern. Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie bei Jimdo .

Jimdo ermöglicht es Anwendern, einfach und schnell eine eigene Website nach dem Baukastenprinzip zusammen zu stellen. Das Angebot steht wahlweise kostenlos oder in einer kostenpflichtigen Variante (5 Euro pro Monat) zur Verfügung. Die kostenlose Version beinhaltet unter anderem unlimitierte Seiten, 500 MB Speicherplatz, Community-Tools und Schnittstellen zu Youtube, MyVideo und mehr. Bei der kostenpflichtigen Variante erhalten Sie darüber hinaus eine eigene Domain, eine eigene Mail-Adresse, 5 GB Speicherplatz, detaillierte Statistiken und mehr.

Zur Geocities-Rettungsaktion

0 Kommentare zu diesem Artikel
83922