108388

Umweltschutz vorm PC: Blauer Engel für Cherry-Tastaturen

27.08.2007 | 15:05 Uhr |

Nicht nur die Autohersteller werben neuerdings mit dem Thema Umweltschutz, auch Unternehmen aus der IT-Branche haben den Umweltschutz als Marketinginstrument für sich entdeckt. Wie beispielsweise Cherry, das für einige seiner Tastaturen das Umweltsiegel "Blauer Engel" an Land ziehen konnte. Allerdings machte Cherry auch schon die Erfahrung, dass die Verbraucher nicht immer bereit sind, für Öko-Produkte mehr zu bezahlen.

Das Schlagwort Green IT ist in aller Munde : Die Cherry GmbH produziert unter anderem im oberpfälzischen Auerbach Eingabegeräte für PCs . Einige aktuelle Produkte bekamen vor kurzem das bekannte Umweltsiegel 'der blaue Engel' verliehen (den ersten blauen Engel gab es für Cherry übrigens 1994). Konkret wurden folgende Produkte von Cherry mit dem Blauen Engel ausgezeichnet: G83-61xx, Smartboard G83-66xx, Smartboard G83-67xx, G81-3000, G85-23000, Krankenversicherungstastatur G80-15xx und Multiboard G8x-80xx.

Diese Tastaturen erfüllen damit unter anderem folgende Voraussetzungen:

* Die Geräte müssen recycelbar konstruiert sein und den Anforderungen des Elektrogesetzes genügen.

* Den Gehäusekunststoffen dürfen keine chlor- oder bromorganischen Verbindungen und keine krebserzeugenden, erbgutverändernden oder fortpflanzungsgefährdenden Stoffe zugesetzt sein.

* Für herstellungsbedingte Verunreinigungen durch Schwermetalle besteht ein Minimierungsgebot.

* Farbstoffe, welche krebserzeugenden Amine abspalten können, dürfen nicht verwendet werden.

* Kunststoffteile, die schwerer als 25 Gramm sind, müssen eindeutig gekennzeichnet sein.

* Die Ersatzteilversorgung muss für mindestens fünf Jahre nach Produktionseinstellung sichergestellt sein.
* Die Geräte müssen zurückgenommen werden.

* Die Geräte werden in der Regel von kommunalen Sammelstellen angenommen, da bei gewerblich genutzten Computern von einer möglichen privaten Nachnutzung ausgegangen wird.

* Tastaturen und Bildschirmgeräte müssen standardisierten ergonomischen Anforderungen entsprechen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
108388