255437

Umweltfreundliche CD-Roms aus Mais

29.09.2003 | 15:17 Uhr |

Japanische Forscher wollen einen Weg gefunden haben, der das Recycling-Problem von CDs lösen könnte. Die so genannte "Milddisc" wird aus Mais-Bestandteilen hergestellt und ist kompostierbar.

Japanische Forscher von "Sanyo Mavic Media", einer Tochter von Sanyo , wollen einen Weg gefunden haben, umweltfreundliche CDs herzustellen. Dies berichtet die Zeitung "Mainichi".

Die so genannte "Milddisc" wird dabei mittels eines speziellen Verfahrens aus der Polymilchsäure eines Maiskolbens hergestellt und soll sich qualitativ nicht von herkömmlichen CDs unterscheiden.

Bei der Entsorgung spiele die neue Version jedoch ihre Vorteile aus: Sie ist kompostierbar und gibt bei Verbrennung keine Dioxine oder andere giftigen Stoffe ab. Den Forschern zufolge genüge ein einziger Maiskolben, um zehn CDs herzustellen.

Die Markteinführung der "grünen" CD ist für Dezember 2003 geplant, das Marktvolumen wird von Sanyo auf umgerechnet 7,7 Millionen Euro bis 2005 geschätzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
255437