09.11.2011, 18:35

Denise Bergert

Umstrukturierungsmaßnahmen

Adobe entlässt 750 Mitarbeiter in den USA und Europa

©Adobe

Aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen will Flash-Entwickler Adobe in den nächsten Monaten insgesamt 750 Mitarbeiter in Europa und den USA entlassen.
Flash-Entwickler Adobe hat heute Umstrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Im Zuge der Neugewichtung in mehreren Bereichen sollen zahlreiche Stellen in den westlichen Produktionsstätten gestrichen werden. Mutmaßungen zufolge werden im Laufe des nächsten Jahres rund 750 Mitarbeiter in den USA und Europa entlassen. Mit der geschmälerten Belegschaft will Adobe mehr Ressourcen in die Bereiche Digital Media und Digital Marketing investieren.

In welchen Bereichen die Stellenstreichungen erfolgen sollen, ist bislang noch unklar. Branchenexperten gehen jedoch davon aus, dass Adobe im Zuge der Umstrukturierungen seine Web-Programmierungs-Ressourcen aufstocken will. Erst kürzlich hat das Unternehmen einen HTML-5-Editior für Web-Entwickler vorgestellt. Im Zuge der Entlassungs-Ankündigung fiel der Aktienkurs des Flash-Entwicklers.
Adobe kündigte heute weiterhin an, die Entwicklung von Flash für mobile Browser einstellen zu wollen. Der Konzern wolle sich anstelle dessen darauf konzentrieren, Tools zu liefern mit denen Flash-Apps als native Applikationen über Adobe Air für alle großen Mobile-Plattformen umgesetzt werden können.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1168566
Content Management by InterRed