23.08.2012, 14:49

Panagiotis Kolokythas

Umstrukturierung

Sony Mobile streicht 1000 Stellen und zieht nach Tokio

Website von Sony Mobile

Sony Mobile wird sein Hauptquartier von Schweden nach Japan verlagern. Rund 1000 Mitarbeiter verlieren im Rahmen der Umstrukturierung ihren Arbeitsplatz.
Sony Mobile wird rund 1000 Mitarbeiter entlassen und seinen Hauptsitz von Lund (Schweden) nach Tokio (Japan) verlagern. Die Umstrukturierung erfolgt knapp sechs Monate nachdem Sony die 50 Prozent von Ericsson am Joint Venture Sony Ericsson Mobile Communication übernommen hatte und seitdem alleine das Unternehmen als Sony Mobile führt.
Die Verlagerung des Hauptquartiers soll im Oktober erfolgen. In der kleinen schwedischen Stadt Lund werden dann rund 650 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren. Sony Mobile wird sich aber nicht komplett aus Lund zurückziehen. 2000 Mitarbeiter sollen dort weiterhin mit der Entwicklung von Software und Apps bei Sony Mobile beschäftigt bleiben. Bei den rund 350 weiteren Mitarbeitern, die dagegen in Schweden ihren Arbeitsplatz verlieren, handelt es sich vor allem um Berater. Mit den insgesamt 1000 gestrichenen Arbeitsplätzen reduziert Sony Mobile die Anzahl aller Mitarbeiter um rund 15 Prozent. Die Arbeitsplätze sollen bis März 2014 abgebaut werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1559771
Content Management by InterRed