187503

Hewlett-Packard entlässt 9000 Mitarbeiter

01.06.2010 | 15:51 Uhr |

Hewlett-Packard entlässt weltweit 9000 Mitarbeiter. Die Umstrukturierung soll 1 Milliarde US-Dollar kosten.

Die Entlassungen betreffen die Enterprise Service Business-Sparte. Sie soll umstrukturiert werden. Bestimmte Dienstleistungen für die Unternehmenskunden sollen automatisiert werden. In diesem Zusammenhang will HP auch seine Datenzentren konsolidieren.

Die Umstrukturierung und die damit verbundenen Entlassungen sollen über mehrere Jahre erfolgen. Die Kosten dafür werden auf eine Milliarde Dollar (785 Millionen Euro) veranschlagt. Langfristig will HP dadurch aber 500 (392 Millionen Euro) bis 700 Millionen Dollar (550 Millionen Euro) jährlich einsparen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
187503