80778

Umsatzplus bei Konsum-Elektronik

18.04.2001 | 11:26 Uhr |

Die Menschen in Deutschland haben im vergangenen Jahr 39,6 Milliarden Mark für Fernseh- und Hifi-Geräte, Computer und Zubehör sowie Mobiltelefone ausgegeben. Die Branche der Konsum-Elektronik verzeichnete dadurch ein Umsatzplus im Inland von 16 Prozent.

Die Menschen in Deutschland haben im vergangenen Jahr 39,6 Milliarden Mark für Fernseh- und Hifi-Geräte, Computer und Zubehör sowie Mobiltelefone ausgegeben. Die Branche der Konsum-Elektronik verzeichnete dadurch ein Umsatzplus im Inland von 16 Prozent, teilte die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) in Hannover mit.

Mit einem Umsatzsprung von 62,2 Prozent auf fünf Milliarden Mark legten die Geräte der privaten Telekommunikation am stärksten zu. Computer und Zubehör und die klassische Unterhaltungselektronik zogen ebenfalls deutlich an. Die Branche blickt auf dieses Jahr optimistisch. Der Umsatz soll auf 43,5 Milliarden Mark steigen.

In der Telekommunikation verdreifachte sich die Absatzzahl der Mobiltelefone von 3,8 Millionen auf 12,5 Millionen Stück. Dem gegenüber schien das Interesse der Kunden an den schnurlosen Telefonen mit 7 Prozent Zuwachs eher gering zuzunehmen. In der privaten Telekommunikation wird im laufenden Jahr mit einem geringeren Umsatz von 4,6 Milliarden Mark gerechnet.

Während die Verkaufszahl der daheim genutzten Computer um 12,1 Prozent auf 4,5 Millionen Stück wuchs, kletterte der Umsatz um 25 Prozent auf 11,7 Milliarden Mark.

Am schwächsten wuchsen die Zahlen nach der gfu-Statistik im Bereich der klassischen Unterhaltungselektronik. Mit Fernsehgeräten, Camcordern, Auto-Hifi, Tonträgern und Videospielen nahm die Branche 18,8 Milliarden Mark ein, 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Einbußen bei Umsatz und Stückzahl wurden vor allem bei Videorekordern und Hifi-Anlagen registriert. Die DVD-Player legten mit einem Umsatzzuwachs von 152 Prozent (487 Millionen Mark) am stärksten zu. (PC-WELT, 18.04.2001, dpa/ hc)

Intel gibt Umsatzwarnung aus (PC-WELT Online, 09.03.2001)

AMD-Tipp: Nichts kaufen (PC-WELT Online, 23.02.2001)

Dell und Nortel entlassen 12.000 Mitarbeiter (PC-WELT Online, 16.02.2001)

Entlassungen bei Internet-Jobs in USA (PC-WELT Online, 30.01.2001)

Microsoft und Sun trotzen Konjunktur (PC-WELT Online, 19.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
80778