171080

Schlechtes Betriebsklima herrscht in deutschen Firmen

11.08.2008 | 11:03 Uhr |

In vielen deutschen Firmen ist das Betriebsklima eher schlecht. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Jobportals Stepstone. Kurios: Die da klagen sind nicht etwa einfache Arbeitnehmer, sondern Fach- und Führungskräfte.

An der Umfrage des Online-Stellenportals StepStone nahmen in Deutschland 6183 Fach- und Führungskräfte teilnahmen. Demnach sprechen nur 19 Prozent der befragten Arbeitnehmer von einem guten Arbeitsklima, das sich positiv auf ihre tägliche Motivation auswirke. 42 Prozent registrieren dagegen eine enttäuschende Arbeitsatmosphäre in ihrem Unternehmen, während 39 Prozent im Großen und Ganzen zwar zufrieden sind, bisweilen aber auch schlechte Tage diesbezüglich erleben.

Im internationalen Vergleich ist das Arbeitsklima nur in italienischen Unternehmen noch schlechter als in deutschen. So bewerten hier nur 14 Prozent der Befragten ihre Arbeitsatmosphäre positiv. Am besten ist diese in Norwegen, wo 35 Prozent von einem täglich motivierenden Arbeitsklima in ihrem Unternehmen berichten. Zusammengefasst bewerten 20 Prozent der europäischen Fach- und Führungskräfte die Arbeitsatmosphäre in ihrem Unternehmen positiv, während 38 Prozent ein schlechtes Arbeitsklima beklagen.

Insgesamt nahmen 15.373 Fach- und Führungskräfte an der internationalen StepStone-Befragung teil.

0 Kommentare zu diesem Artikel
171080