23768

Umfrage: Knapp 40 Prozent würden Mail-Überwachung zustimmen

25.09.2001 | 15:47 Uhr |

Die letzte PC-WELT-Umfrage "Würden Sie eine verstärkte Mail-Überwachung akzeptieren?" rief bei unseren Lesern große Resonanz hervor. Mehr als 2100 Personen nahmen an dieser Umfrage teil. Grund für die Resonanz ist sicherlich die aktuelle Diskussion, die nach den schockierenden Terroranschlägen in den USA entbrannt ist. Angesichts der aktuellen Weltlage überrascht auch das Ergebnis nicht.

Die letzte PC-WELT-Umfrage "Würden Sie eine verstärkte Mail-Überwachung akzeptieren?" rief bei unseren Lesern große Resonanz hervor. Mehr als 2100 Personen nahmen an dieser Umfrage teil. Grund für die Resonanz ist sicherlich die aktuelle Diskussion, die nach den schockierenden Terroranschlägen in den USA entbrannt ist.

Angesichts der aktuellen Weltlage überrascht auch das Ergebnis nicht: 33 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer würden einer Mail-Überwachung unter bestimmten Vorraussetzungen zustimmen. Es müsste allerdings sichergestellt sein, dass nur sicherheitsrelevanten Daten gespeichert und ausgewertet werden.

Immerhin knapp sechs Prozent der 2163 Teilnehmer wäre bereit, eine uneingeschränkte Mail-Überwachung, beispielsweise durch das FBI-Schnüffelprogramm Carnivore, zu akzeptieren.

Die Mehrheit aller Teilnehmer lehnt jedoch die Mail-Überwachung weiterhin ab. 60 Prozent votierten mit einem klaren "Nein".

In unserer aktuellen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, ob Linux für Sie ein Thema ist.

Zur aktuellen PC-WELT-Umfrage: Ist Linux für Sie ein Thema?

0 Kommentare zu diesem Artikel
23768