211658

Qualcomm bringt Snapdragon-Netbook auf den Markt

13.11.2009 | 14:47 Uhr |

Qualcomm hat jetzt einen Hersteller gefunden, der seine Idee von Netbooks mit Smartphone-Technik teilt. Auf einem Analysten-Treffen hat das Unternehmen ein Modell vorgestellt, das von Lenovo produziert wurde.

Der Verkauf soll im Januar beginnen. Der US-amerikanische Netzbetreiber AT&T hätte schon zugesagt, das Modell in sein Angebot aufzunehmen, schreibt das IT-Magazin The Industry Standard. Ein Name oder der Verkaufspreis wurden aber noch nicht genannt.

Dem einzigen, unscharfen Foto nach zu urteilen, ist das ARM-Netbook extrem dünn, etwa so wie das MacBook Air von Apple. Es scheint aber deutlich größer zu sein als der Sharp Netwalker . Den größten Platz im Mini-Laptop sollen das Display und der Akku verbrauchen, der hauptsächlich für den Betrieb der Anzeige benötigt wird. Das Qualcomm-Netbook ist immer eingeschalktet, so wird unnötiges Hoch- und Herunterfahren des Betriebssystems umgangen. Die hohe Leistung der Batterie und diverse Stromspar-Mechanismen sollen trotzdem eine lange Akkulaufzeit ermöglichen.

Außerdem sind WLAN, UMTS und vermutlich auch GPS integriert. Als Plattform verwendet Qualcomm seinen Snapdragon-Chipsatz, der auch in Smartphones wie dem Xperia X10 , dem Acer Neotouch oder dem HTC HD2 zum Einsatz kommt. Ob es die 1-Gigahertz-Variante sein wird oder ein schnellerer Prozessor das Lenovo-Leichtgewicht antreibt, verriet Qualcomm nicht. Auch das Betriebssystem ist bisher noch ein Geheimnis.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
211658