Ultra HDTV

Sharp stellt 85-Zoll-LCD-TV mit 7680 x 4320 Pixel vor

Donnerstag den 19.05.2011 um 12:31 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Der Hersteller Sharp und die japanische öffentliche Rundfunkgesellschaft NHK haben gemeinsam den ersten Fernseher entwickelt, der Super Hi-Vision (Ultra HDTV) unterstützt.

Der 33-Megapixel-TV-Bildschirm von Sharp unterstützt Super Hi-Vision. Das digitale hochaufösende Video-Format Super Hi-Vision wird auch Ultra High Definition Television (UHDTV) oder Ultra HDTV 4320p genannt. Dabei wird das Fernsehbild mit 7680 x 4320 Pixel im 16:9-Format und bei 60 Hz übertragen. Das Audio-Signal wird als 22.2-Kanal-Ton übertragen.

Sharp und NHK haben bei der Entwicklung des 85-Zoll-LCD-TVs die Sharp UV2A*2 LCD-Technologie genutzt. Die Auflösung von 7680 x 4320 Pixel liegt 16 Mal höher als die Auflösung von HDTV. Es dürften aber noch einige Jahre vergehen, bis die Fernsehsender ihre Sendungen in einem solchen hochauflösenden Format senden. NHK will ab 2020 ihr Programm in Super Hi-Vision ausstrahlen.

Donnerstag den 19.05.2011 um 12:31 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
846875