740224

Sony macht sich auf Youtube lächerlich

04.11.2010 | 14:11 Uhr |

Content-Inhaber dürfen ihre Inhalte auf Youtube sperren. Blöd nur, wenn Sony Inhalte sperrt, die auf einer eigenen Youtube-Seite verwendet werden....

Sony macht in einem eigenen Youtube-Kanal Werbung für seine Bravia-Fernseher. Diese Werbung kann man aber momentan nicht sehen, weil die Videos anscheinend Musik enthalten, deren Rechteinhaber die Verbreitung über Youtube untersagt. Ulkig wird das Ganze, weil der Content-Inhaber Sony Music Entertainment ist - also Sony selbst.

Wer derzeit den Youtube-Kanal für Sony Bravia-Geräte aufruft, wird von einem schwarzen großen Feld begrüßt, in dem normalerweise das Video erscheint.

"Der offizielle BRAVIA Motionflow 200Hz-Werbespot von Sony mit Kaká"

heißt es dort. Aber gleich darunter folgt:

Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht verfügbar.

Entsprechend amüsiert fallen die Reaktionen der Besucher aus. In den Kommentaren finden sich Sätze wie "Lächerlich" und "So ein Quatsch. Wie dumm ist das?!"

Und ein User namens "Noppenmann" schreibt: "Dieser Screenshot ist ein Balsam auf den geschundenen Seelen einer ganzen Youtube-Generation. Zwei Konzerne geben sich einer nie dagewesenen Lächerlichkeit preis. Gut gemacht Sony. Gut gemacht Youtube."

Hohn gibt es auch vom User "TomSoniq": "Ein großes Lob an YouTube. Ihr habt diese bescheuerte Abspielsperre endlich mal zum richtigen Zweck eingesetzt. Weiter so!"

0 Kommentare zu diesem Artikel
740224