108830

Microsoft gibt Startschuss für Windows Live Translator

10.09.2007 | 12:33 Uhr |

Microsoft hat mit Windows Live Translator einen neuen Online-Dienst gestartet, der Texte oder komplette Websites in zahlreiche Sprachen übersetzen kann.

Die Familie der Windows-Live-Dienste hat Zuwachs erhalten: Microsoft hat den Online-Übersetzungsdienst Windows Live Translator gestartet.

Bis zu 500 Wörter können in einem Rutsch übersetzt werden. Unterstützt werden Sprachen wie Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Koreanisch, Japanisch und Chinesisch. Auf Wunsch können auch komplette Websites übersetzt werden.

Standardmäßig nutzt der Online-Dienst für die Übersetzungen die Technologien der Übersetzungssoftware-Spezialisten von Systran. Alternativ bietet der Dienst aber auch die Möglichkeit an, ein Häkchen bei „Computerbezogener Inhalt“ zu setzen. Anschließend wird eine von Microsoft entwickelte Übersetzungstechnologie genutzt.

Wird eine komplette Website übersetzt, dann werden das Original und die Übersetzung Seite an Seite in zwei Fenstern präsentiert. Sobald man mit der Maus über einen Satz fährt, wird dieser auf beiden Seiten hervorgehoben, wodurch die Orientierung leichter fällt.

Wunder vollbringt Windows Live Translator, ebenso wie Googles Pendant Google Translator nicht und die angebotenen Übersetzungen sind oft einen Lacher wert. Immerhin ermöglichen es die Dienste aber, zumindest den Sinn eines Textes zu erahnen. Was insbesondere dann hilfreich ist, wenn man die Original-Sprache überhaupt nicht beherrscht.

Windows Live Translator

0 Kommentare zu diesem Artikel
108830